New Institutionalism - 16th Workshop Odense 2020
Call for Abstracts: Organisationsgesellschaft »reloaded« Empirische Einsichten und konzeptionelle Herausforderungen

Sektion Organisationssoziologie der DGS Herbsttagung 2019
Universität Luzern
05.-06. Dezember 2019

Fragen zu den gesellschaftlichen Wirkungen von Organisationen haben in der Soziologie eine lange Tradition. Diese reicht von Beiträgen Niklas Luhmanns über die Arbeiten von Charles Perrow und James Coleman bis hin zu neueren Studien John W. Meyers. Die Organisationssoziologie allerdings interessiert sich vor allem dafür, wie Organisationen durch Umweltbedingungen geprägt und gesellschaftliche Erwartungen organisationsintern umgesetzt werden.

Das Ziel der Sektionstagung ist es, empirische und konzeptionelle Beiträge zu diskutieren, die der grundlegenden Frage nachgehen, welche Rolle Organisationen für gesellschaftliche Entwicklungen spielen und wie die hierdurch ausgelösten Dynamiken wiederum auf Organisationen zurückwirken. Die Transformation gesellschaftlicher Rahmenbedingungen durch Organisationen sowie entsprechende Rückwirkungen auf Organisationen lassen sich entlang eines breiten Themenspektrums diskutieren. Dazu zählen u.a. Digitalisierung, Ökonomisierung, Moralisierung und Flexibilisierung sowie Resilienz, Diversity Management oder New Public Management. Wir freuen uns auf Beiträge, die empirisch und/oder konzeptionell zu einer oder mehreren der folgenden Fragen beitragen:

  • Wie reagieren Organisationen auf gesellschaftliche Erwartungen, die z.B. durch Professionen, Regulierungen oder auch durch soziale Bewegungen und Massenmedien an sie herangetragen werden?
  • Welche über einzelne Organisationen hinausweisenden Effekte gehen damit einher?
  • Wie wirken durch Organisationen beeinflusste gesellschaftliche Entwicklungen auf Organisationen zurück?

Die geplante Sektionstagung in Luzern möchte sich mit diesen und anderen Fragen zur Rolle von Organisationen in der Gesellschaft auseinandersetzen. Diskutiert werden die Potenziale (und Grenzen) unterschiedlicher empirischer, theoretischer und methodischer Herangehensweisen. Wir freuen uns über Vorschläge für Diskussionsbeiträge bis zum 30. September 2019. Abstracts von ca. einer Seite (max. 3.000 Zeichen) senden Sie bitte an . Die Entscheidung über die Annahme des Abstracts für die Tagung erfolgt Mitte Oktober.

Die Sektionstagung findet am 5. und 6. Dezember 2019 in Luzern statt. Luzern ist per Bahn einfach zu erreichen. Die Anfahrt vom/zum Flughafen Zürich dauert ca. 60 Minuten und ist halbstündlich möglich. Der Tagungsort befindet sich ebenso in unmittelbarer Nähe zum Bahnhof wie zahlreiche Hotels.

 

Nadine Arnold, Raimund Hasse und Hannah Mormann

   


9/9/19

 

orgsoz@unilu.ch